Die private Wirtschaftsschule „Oberlandschule“ in Weilheim, Bayern, geht seit Anfang 2008 neue pädagogische Wege. Der konventionelle Frontalunterricht im Klassenverbund wurde auf einen handlungsorientierten Clusterunterricht umgestellt, in dem jeder Schüler entsprechend seinen Fähigkeiten und seines Ausbildungsstandes unterrichtet wird. Eingeführt wurde die neue Methode zeitgleich mit dem Umzug der Schule in ein für 6,2 Millionen Euro neu errichtetes Schulgebäude.

Die Einrichtungen wurden von SSI SCHÄFER geliefert.

  • Empfangstheke bei Oberlandschulen Weilheim
  • Konferenztische bei Oberlandschulen Weilheim

Unsere Leistungen, ganz nach Kundenwunsch:

  • Möbel für einen reibungslosen Arbeitsfluss dank einheitlicher Geometrie (Serien Combitec und Tetris)
  • Neukonzeption und Entwicklung von Möbeln für moderne Unterrichtsmethoden
  • Höhenverstellbare Schreibtisch-Arbeitsplatten für die Anpassung an die individuelle Körperergonomie
  • Multifunktionales System: Alle Schrankelemente miteinander kombinier- und erweiterbar
  • Hohe Flexibilität durch untereinader austauschbare Elemente 
  • Die stabil konstruierten Möbel erfüllen die Vorschriften des EU-Arbeitsschutzes

"Den Zuschlag erhielt SSI SCHÄFER, weil wir einen Partner suchten, der nicht nur in der Lage war, alle Einrichtungen als Generalunternehmer aus einer Hand zu liefern, sondern auch nach unseren Vorgaben neue Möbel zu entwickeln und herzustellen."

Schulleiter Dr. Henry Immler

  • Schreibtisch bei Oberlanschulen Weilheim
  • Kabelführung am Schreibtisch
Fragen und Beratung
Fragen und Beratung

Rufen Sie uns gleich an:

+43 (0) 7242 4910

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anfrage per E-Mail

Mehr Informationen:
  • Das ganze Projekt zum Nachlesen:>>>

Select country

Close